Wildpferde in Deutschland


Werden Wildpferde sich selbst überlassen, leben sie nach ihren Instinkten und
passen sich optimal dem Nahrungsangebot und den Witterungsverhältnissen an.
Bei Mustangs, die wild lebenden Pferde Nordamerikas oder Przewalski-Pferden, die asiatischen Wildpferde (die einzige ursprüngliche Rasse, die bislang überlebt hat), kann man beobachten, dass sie in Herden mit intakten Familienverbänden und einer stark ausgeprägten Rangordnung leben.

Das Leben der Wildpferde bedeutet gleichzeitig Überleben und nur die Tiere, die sich auf den Lebensraum eingestellt  haben und sich durchsetzen konnten, vererbten ihre widerstandsfähigen Eigenschaften weiter. Und so ist bis heute eine gesunde und robuste Rasse erhalten geblieben.

Wildpferde in Deutschland, dafür gibt es verschiedene Projekte. An vielen Orten leben mittlerweile Pferderassen wie Koniks, Przewalski oder die Nachkommen der berühmten Dülmener Wildpferde in großen Biotopen mit Heckrindern zusammen.

Das bekannteste Wildgestüt in Deutschland liegt in einem riesigen Areal im Merfelder Bruch bei Dülmen. Die Herde der Wildpferde besteht aus ca. 300 Tieren. Der Merfelder Bruch konnte nicht urbar gemacht werden und so fand die vom Aussterben bedrohte Rasse der Wildpferde dort ideale Lebensbedingungen.

Die Wildpferde im Merfelder Bruch bei Dülmen sind in der Tat noch echte Wildpferde, sie leben das ganze Jahr im Freien. Schutz suchen sie lediglich in den Wäldern. Kein Tierarzt oder Hufschmied betreut die Pferde. Nur in strengen Wintern wird zugefüttert. Durch das Erbe der Wildpferde verlaufen die Geburten der Fohlen unkompliziert und schnell. Auch hier leistet kein menschlicher Helfer oder Tierarzt Beistand.

Einmal jährlich werden die Wildpferde in Dülmen zusammengetrieben und die einjährigen Hengste eingefangen. Dies ist wichtig, um ein Inzucht in der Herde zu vermeiden. Die jungen Hengste werden versteigert oder bei Wildpferdeherden an anderen Orten in Deutschland eingegliedert und sorgen dort für einen gesunden Bestand der Herden.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.